Die Geschichte von SAM ist eine Erfolgsgeschichte. Von der ersten Stunde an geprägt von Solidität und Solidarität, von Leistungsbereitschaft und dem unbedingten Streben nach Qualität. Während andere um ständiges Wachstum ringen, suchen wir bei SAM nach Verbesserung, nach Vereinfachung, nach dem überlegenen Produkt. Dies alles ist jedoch nur innerhalb überschaubarer und beherrschbarer sozialer und kommunikativer Strukturen möglich. Daher wurde 2010 mit der MAM ein weiteres Unternehmen etabliert. Durch diese organisatorische Zellteilung konnten die Geschäftsfelder ausgeweitet und gleichzeitig die Unternehmensidentität aufrechterhalten werden. Wenn im Folgenden von SAM berichtet wird, so gelten diese Aussagen auch für MAM.

Dipl.-Ing. Eckhard Helmholz
Geschäftsführer SAM und MAM

Flexibilität und Dynamik bilden die Basis des Erfolges

Im Jahr 1997 wurde SAM, die Stahlturm- & Apparatebau Magdeburg GmbH, gegründet.
Das neue Unternehmen spezialisierte sich auf den Bau von Stahltürmen. Bereits 1998 konnte der erste Auftrag für eine Stahlbrücke und eine Stahlwasserbaukonstruktion realisiert werden. Im Oktober 2002 erwarb die
ENERCON-Gruppe alle Geschäftsanteile und ist seitdem alleinige Gesellschafterin.
Heute verarbeiten SAM und das 2010 gegründete Schwesterunternehmen MAM Maschinen- und Anlagenbau Magdeburg GmbH mit einem Mitarbeiterstamm von 800 Personen jährlich mehr als 70.000 Tonnen Stahl. Gemeinsam sind beide Unternehmen in folgenden Geschäftsbereichen tätig:
•    Stahlturmbau
•    Stahlbrückenbau
•    Schweißkonstruktionen für Maschinen- und Anlagenbau
•    Komponenten für den Stahlwasserbau
•    Komponenten für die Zement- und Mineralindustrie
•    Schwere Stahlbaukonstruktionen
•    Sonderkonstruktionen